DVB-T2 HD: Senderangebot wird weiter ausgebaut

Gut zwei Wochen vor dem Start des neuen digitalen Antennenfernsehens DVB-T2 HD wurde am heutigen Montag zwei weitere Sender bekanntgegeben. Ab 29. März werden auch der Shoppingkanal QVC und der chistliche Sender BibelTV in hochauflösender Bildqualität zu sehen sein.

Wer weiterhin sein Fernsehprogramm über DVB-T2 HD empfängt, der kann neben den bereits bekannten öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern (FreenetTV) auch QVC und BibelTV schauen. QVC ist ein Shoppingsender, der seinen Zuschauern täglich rund um die Uhr ein Sortiment aus etwa 18.000 Artikeln aus Fashion, Beauty, Wohnen, Hobby, Kochen und Technik anbietet. BibelTV zeigt ein konfessionsübergreifendes Programm, welches sich an die ganze Familie richtet. Zu sehen gibt es Spielfilme, Serien und Dokumentationen sowie ein Kinder- und Jugendprogramm, aber auch Gesprächsrunden zu ethischen und religiösen Themen und Übertragungen von Andachten und Gottesdiensten.

Im Gegensatz zu den Privatsendern, welche im kostenpflichtigen FreenetTV-Angebot zur Verfügung stehen, können die beiden Programme QVC und BibelTV kostenfrei via DVB-T2 HD empfangen werden, ebenso kostenfrei sind die Sender der ARD und ZDF sowie die dritten Sender der öffentlich-rechtlichen Veranstalter.

Schreibe einen Kommentar